Schröpfen

 

Das Schröpfen ist eine Methode zur Behandlung von schmerzhaften Muskelverspannungen, insbesondere am Rücken.

Zuerst muss der Arzt Muskelverhärtungen ertasten. Dann werden die Schröpfgläser mit Unterdruck direkt an diesen Punkten auf die Haut gesetzt. Der Unterdruck wird mit Vakuumpumpen erzeugt . Durch den Unterdruck erweitern sich die kleinen Blutgefäße und es wird die Durchblutung angeregt.

Viele Patienten empfinden die Behandlung als wohltuend. Weil sich Muskelverspannungen lösen, spüren sie bei Schmerzen Erleichterung. Auf der Haut bleiben zudem kreisrunde Blutergüsse zurück. Für Patienten, die Gerinnungshemmer einnehmen, ist das Schröpfen ungeeignet.

psychosomatik

 

 

---> Zur Terminvergabe

Impressum